Einstufung des Behindertengrades

Zuständig für die Einstufung des Behinderungsgrades ist das zuständige Versorgungsamt. Hierzu genügt in der Regel ein formloses Schreiben an das Versorgungsamt. Man sollte aber vorher mit seinem Arzt sprechen und schon eine Bescheinigung des Arztes über die Art der Behinderung mit einreichen.
Das Versorgungsamt wird sich dann mit Ihrem behandelten Arzt in Verbindung setzen und ggf. weitere Berichte anfordern. Die Einstufung Ihrer Behinderung wird Ihnen dann durch das Versorgungsamt zugesandt.
Die Minderung der Erwerbsfähigkeit entspricht dem Grad der Behinderung obwohl es sich von der medizinischen Herleitung unterscheidet, doch beide Graden sagen aus, ob und wie stark die Gesundheitsstörung Ihren Alltag beeinträchtigt.

Da bei der Beurteilung nur der betroffenen Mensch und seine Gesundheit bewertet wird, wird hier auch ein mögliche Berufsunfähigkeit nicht einbezogen. Bei der Beurteilung durch das Versorgungsamt geht in überwiegend um den Grad der Behinderung und dadurch auch um steuerliche Erleichterungen, Kündigungsschutz, Zusatzurlaub oder auch Erleichterungen bei den Sozialversicherung.

So kann also auch jemand der Querschnittsgelähmt ist, Vollzeitbeschäftigter sein, obwohl er über einen Behinderungsgrad von 100 % verfügt. Im Gegensatz hierzu kann ein Rentner denselben Behinderungsgrad zugesprochen bekommen wie ein Kind oder wie ein Erwerbstätiger.

Die Feststellung des Behinderungsgrades erfolgt anhand von Anhaltspunkten für die ärztliche Gutachtertätigkeit, welche das Bundesgesundheitsministerium herausgibt. Ein Gutachter hat trotzdem die Möglichkeit von den Anhaltspunkten abzuweichen. Die Anhaltspunkte werden in Tabellen aufgegliedert, welche die verschiedenen Erkrankungen und Verletzungen, und den daraus resultierenden Behinderungsgrad aufführen.
Man spricht erst von einer Behinderung ab einem Behinderungsgrad von mindestens 10 Prozent. Das Versorgungsamt spricht sogar erst ab 20 Prozent von einer Behinderung. Die Schwerbehinderung greift für einen Behinderungsgrad ab 50% und mehr.